Termine

Aktuelles

Zeltlagerbericht 2022

„Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“ (2. Korinther 12,9), mit diesem Motto im Gepäck sind wir in unser diesjähriges Zeltlager in Owen gestartet und durften mit unseren 34 top motivierten Teilnehmern eine ereignisreiche Woche, vollgepackt mit Action, Abenteuer, spannenden Bibelgeschichten und tiefgründigen Gesprächen erleben.

Das Thema dieses Jahr Elia – ein Mann, dessen Leben geprägt war von vielen Aufs und vielen Abs. Er wurde von König Ahab verfolgt und von Raben mit Essen beliefert, eine Witwe, deren Öl und Mehl nicht ausgeht, hat ihn versorgt und er konnte es allein mit Hunderten Baals-Priestern aufnehmen. Elia hatte aber auch seine Zweifel und fühlte sich einsam. Gott zeigte ihm seine ganze Macht: Sturm, Erdbeben und Feuer, jedoch zeigte er ihm auch seine grenzenlose Liebe und ging an ihm in einem sanften Hauch vorüber.
So hatten wir für jeden Tag einen neuen Leitsatz und selbstverständlich die zugehörige Bewegung: „Gott ist die Nummer 1“, „Immer auf Gott vertrauen“, „Gott ist mächtig. Ihm ist nichts unmöglich.“, „Gott geht dir nach“, „Gott ist gerecht. Gott ist gnädig. Jesus ist unser Retter“, „Gott beruft & befähigt“ und „Gott begegnet uns“.

Auch mit actionreichen und spannenden Spielen waren wir wieder mal bestens ausgestattet und die Jungs konnten zeigen, was in ihnen steckt. Ob als Kriminalkommissar, LKW-Kurier oder doch lieber Kaba-Koch-Experte, es war für jeden etwas dabei.
Ein Highlight war neben dem traditionellen Schmugglerspiel sicher auch wieder die 2-Tageswanderung mit Übernachtung unter freiem Himmel und genügend Zeit für Gespräche. Für die große Gruppe ging es sogar durch die Gustav-Jakob Höhle und anschließend trafen sich alle wieder zum Anspiel an der Burg Teck. Das Ziel der Wanderung? Selbstverständlich das Freibad, wo wir mit den Jungs unsere letzten Energiereserven beim Tunken vollends aufbrauchten.
Als erste Wahl in Sachen Freizeitaktivität ging dieses Jahr „Shoot-Out“ hervor – eine besondere Art Basketball zu spielen. Aber auch Hockey, Fußball, schnitzen, die Seilbahn im Wald und unser Fackel-Bau-Workshop waren hoch im Kurs. Etwas ernüchternd aus Mitarbeitersicht war das Ergebnis des traditionellen Jungschärler vs. Leiter-Kicks. Hier ist es unseren Teilnehmern auf wundersame Weise gelungen, ein 2:2 Unentschieden zu erspielen, was einigen sicher noch positiv in Erinnerung bleiben wird.
Unser täglicher Abendabschluss mit Singen am Lagerfeuer und anschließendem Übernachten in einem der insgesamt fünf Zelte machte die Zeltlagerromantik perfekt.

Dankbar können wir nun auf ein gelungenes Lager zurückblicken, auf dem wir bei fast immer hervorragendem Wetter und einem guten Miteinander unseren Jungs eine tolle Woche bieten konnten. Dabei hoffen wir, dass wir bei dem ein oder anderen durch unsere täglichen Andachten ein Licht für unseren Gott zum Leuchten gebracht haben.
Besonderen Dank gilt es an dieser Stelle noch allen auszusprechen, die im Gebet an uns gedacht haben. Das Lager verlief beinahe reibungslos und ohne schlimmere Verletzungen. Wir sind uns sicher, dass Gott seinen Segen auf unser Zeltlager gelegt hat.

Silas Aufrecht

24h Sponsoren Tunier

Endlich ist es wieder soweit- nach Corona bedingter Zwangspause wollen wir uns wieder der Herausforderung stellen und laden euch nach langer Regenerationsphase zu unserem traditionellen 24-h-Fußballturnier in unsere beiden Sporthallen nach Weissach ein. Wir beginnen am Samstag, 21.01,13.00 Uhr und beenden das Turnier am Sonntag, 22.01.,13.00 Uhr. Natürlich geht es wieder darum den sportlichen Sieger zu ermitteln, alle Mannschaften spielen gegeneinander- also Fußball bis auch noch die letzte Wade krampft…

Aber auch diesmal wollen wir mittels Sponsorenzusagen wieder möglichst viel Geld für den Förderverein des Jugendwerks Bezirk Leonberg e.V. reinspielen. Hierbei geht es darum möglichst viele Sponsoren zu suchen und natürlich auch viele Tore zu schießen. Also schnell Team zusammenstellen, Anmeldung verschicken und Sponsoren (Privatpersonen oder Firmen) sammeln.

Eine Mannschaft sollte aus mindestens 10 Spielern bestehen damit ihr die 24 h auch durchhaltet, das wird erfahrungsgemäß hart genug…und Mannschaft während Turnier zurückziehen- ein NoGo!!!

Das Turnier wird nur einmal unterbrochen- und das aus gutem Anlass – da wollen wir mit allen Sportlern, Besuchern, Freunden und auch Sportmuffels- also jedem- gemeinsam einen Sportlergottesdienst feiern (Gymnastikraum neue Halle).

Wir freuen uns auf möglichst viele Teams.

Adresse: Volker Ehrenfeuchter, Eberdinger Str.29, 71287 Weissach
Tel.: 07044/33729
E-Mail: volkergitta@t-online.de

Rückblick CVJM Platzputz

Am Samstag 08.10.2022 fand von 9-15 Uhr ein CVJM Platzputz im Vereinsgarten statt.

Erledigt wurden:

  • Abbruch der Mauer im Heizöllagerraum inkl. Schutt Abtransport
  • Ausbau der Leinwand im Aufenthaltsraum (Motor wird noch getauscht und dann wird die Leinwand wieder montiert und die Decke verschlossen)
  • Austausch der Flutlichter, da nur noch 3 von 8 gingen – Jetzt erstrahlen 8 neue LED Strahler den Platz
  • Ausputzen der Birco Rinnen
  • Pflanzen von Lavendel im Vorgarten
  • Feuerholz klein Sägen
  • Austausch des Morschen Giebelbretts und Reparatur am Dach des neuen Häusles
  • Abdampfen des Dachs des alten Häusles und ca. 100KG Mos entsorgen.
  • Dachrinnen Reinigen, Unkraut jäten,
  • Beim Mittagessen wurden Seiden Würstle und 9 kg Pommes erledigt. 😊

Wir möchten Danke sagen für alle die dabei mitgeholfen haben das diese Punkte erledigt werden konnten.

Und wir möchten uns bei unserem Vater im Himmel bedanken für das super Wetter und Bewahrung bei allen Aktionen.

Einblick Missionseinsatz

Ruben Hörnle - Logos Hope

Hey hier ist Ruben,

Ich war von 2012 bis 2021 Jungscharleiter im CVJM Weissach und bin inzwischen seit 10 Monaten auf dem Missionsschiff Logos Hope. Wenn dich mein Leben und meine Arbeit hier an Bord interessiert, bekommst du mit diesem Video einen kleinen Einblick.

Mitarbeiter Auftakt - truestory

Rückblick Seifenkistenrennen in Rutesheim

Bei strahlendem Wetter konnte das verschobene Seifenkistenrennen am Sonntag 9. Oktober stattfinden.

Mit bepacktem LKW und Begleitfahrzeugen, mit Rennfahrern, Fangemeinde und den 9 Rennkisten gings schon morgens um 8:00Uhr gen Rutesheim. Die schon im Vorfeld abgenommenen Kisten wurden nochmals überprüft, nicht dass doch noch unerlaubtes Tuning stattgefunden hatte….

Nach dem gut besuchten Gottesdienst fing das Rennen auch gleich ohne Probelauf mit den beiden Wertungsläufen an. Es war eine ca. 700m lange Strecke, man startete in die zunächst flache Passage von einer Rampe, nach einer scharfen Rechtskurve gings dann ab(wärts). Trotz keinerlei Streckenerfahrung konnten wir gleich gute Platzierungen auf dem Bildschirm oder mittels einem QR Code auf unseren Handys feststellen.

Das 61 Rennpiloten große Starterfeld, mit insgesamt 22 Kisten, war in 3 Klassen (Luft-& Hartreifen, sowie der freien Klasse), aufgeteilt.

Doch es blieb spannend, denn so ziemlich jeder konnte sich beim 2. Wertungslauf noch verbessern. Aber am Ende kam an unseren Schnellsten keiner vorbei, in allen 3 Klassen konnten wir knapp die Führung erzielen. Anscheinend hatten wir bei unseren Übungseinheiten im Fahrnet wohl alles richtig gemacht. Mit allen 3 Loorbeerkränzen, Pokalen, Medaillien, tollen (Gruppen-)Preisen und Urkunden konnten sich die Fahrer dann zu Hause feiern lassen. – Gratulation allen Rennpiloten: Anna, Nele, Lukas, Janne, Louis, Jeremias, Tobias, Samuel, Levi, Benedikt & Benedikt, Jaron, Sarah, Julian, Deborah und Frieda

Und wir sind dankbar den Veranstaltern für ihr großes Engagement und unserem Gott für diesen tollen Tag.

Doch nach dem Rennen ist mal wieder vor dem Rennen: Nächstes Jahr, und zukünftig 2-jährig, wollen wir im Wechsel zum Rutesheimer Rennen das Renngeschehen auf Weissacher Boden veranstalten.

Es laufen bereits die ersten Vorbereitungen. Die Rutesheimer hatten rund 200 Mitarbeiter, die in irgendeiner Weise die Veranstaltung mitgestemmt hatten.

Deshalb laden wir zu unserem 2. Vorbereitungstreffen herzlich ein: 24. November 2022/19:00Uhr im Vereinsgarten des CVJM.

Das Rennen soll dann am Samstag 30. September 2023 stattfinden! Gestalte mit! Save the date!